Elterngarten
Hintergrund
Programm Beispielaktivität

Konzept

Das gelernte Modell zur Betreuung und Förderung unserer Kinder soll sinngemäß übertragen werden auf unsere Eltern. So wie (berufstätige?) Eltern ihre Kinder in geschulte Hände geben und zu bestimmter Zeit wieder abholen, so können auch erwachsene Kinder Ihre Eltern dazu bewegen, selbst aktiv zu werden oder zu bleiben.

Kurzum: Der liebevoll fördernde und verantwortungsvolle Umgang mit Familienmitgliedern in einer besonderen Lebensphase!

Ein Elterngarten funktioniert vom Ansatz her wie ein guter Kindergarten:

  • fachkundige gemeinschaftliche Betreuung außer Haus
  • feste (manchmal flexible) Bring- und Holzeiten
  • programmatische Ausprägung in teils sehr unterschiedlichen Betreuungskonzepten (Montessori, Waldorf, ...)
  • spielerische Förderung von besonderen Fähigkeiten (musisch, sprachlich, körperlich, sozial,...)
  • ggf. mit spezieller Betreuung für bestimmte Anforderungen (z.B. Integrationsgruppen)
  • verlässlicher, geregelter Tagesablauf
  • in privater, kirchlicher und/oder städtischer Trägerschaft

Pilot-Standorte und Partner für Elterngarten gesucht!

Vorbilder gesucht!

Impressum